Über mich

Herzlich willkommen auf meiner Seite. Schön, dass du hier bist. Mein Name ist Jess Tartas, ich bin 35 Jahre alt, lebe am Rande der Lüneburger Heide zusammen mit meinem Mann und zwei Katzen. Ich bin Autorin und Erziehungswissenschaftlerin. Vor meinem Studium habe ich als Erzieherin gearbeitet. Doch schnell habe ich gemerkt, wie viel Freude ich an Kunsterziehung und sozialen Themen habe, also entschloss ich mich für ein Studium. In Lüneburg habe ich am Leuphana College zunächst Deutsch und Sozialpädagogik studiert. Und im Anschluss einen Master in Erziehungs- und Kulturwissenschaft gemacht.

Mein besonderes Interesse gilt der kulturellen Bildung und der Community Education. So habe ich im Studium mein Wissen aus der Sozialpädagogik mit Literatur, Theater, Film, bildender Kunst und anderen Bereichen der kulturellen Arbeit verbunden.

Und in der Praxis sieht es dann so aus:

Seit Dezember 2021 leite ich gemeinsam mit zwei Kolleginnen die DÜNE. Die Düne ist ein inklusiver Bildungs- und Kulturtreff im Herzen Lüneburgs. Uns ist es wichtig, dass alle Menschen Kultur erleben und aktiv mitgestalten können, darum ist unser Programm barrierefrei und wir sind im steten Austausch mit den Menschen, die uns besuchen.
Wir haben eine Schreibgruppe – beim Wortkollektiv mache ich selber mit -, eine Rock- und Popwerkstatt, eine Strickgruppe, Kunstkurse, eine Theatergruppe und mehr. An den Wochenenden finden bei uns gemütliche Wohnzimmerkonzerte, Lesungen und Kleinkunst statt. Unser Projekt wird von Aktion Mensch gefördert und wir freuen uns immer über Besuch und Menschen, die Lust haben, mitzugestalten.
Meldet euch gerne bei mir unter duene [at] lhlh.org

Als Autorin schreibe ich Geschichten für Kinder und für Erwachsene. Eine besondere Herzensangelegenheit sind mir die Mitlesegeschichten, die ich seit 2021 für das Benjamin Blümchen Magazin schreibe. Törööö!

Meine Memes und Texte rund um Kultur und Zeitgeschehen findet ihr auf allen Social Media Kanälen des SWR2.

Mein Leseheft Lange laut lachen ist 2019 im Sukultur-Verlag erschienen. Meine Kurzgeschichten findet ihr im Blog des Herzstück-Verlags, auf DownbyBerlin.

Wenn ich nicht schreibe, dann bin ich viel im Wald. Ich besuche auch sehr gerne Konzerte und tanze Nächte durch. Ich habe einen Faible für Hexerei und Gespenster, für laute Musik, Computerspiele, Tanz, Katzen (besonders die, mit denen ich zusammenlebe), Kino, Tee trinken, Kräuter und Pilze sammeln, Klavier spielen, Collagen erstellen und Sport.

Die Zeichnung, die ihr hier und da auf dieser Seite von mir seht, hat übrigens fieberherz angefertigt. Vielen lieben Dank! Ich mag sie richtig gern. 🙂