Künstliche Intelligenz ̶v̶̶s̶ und Kunst

„Kunst ist Entwicklung, denn Kunst kommentiert eine Welt, die sich wandelt.“

Thekla Kalaman

Thekla Kalaman schreibt in ihrem neuen Artikel „Die Kunst ist tot, lang lebe die Kunst“ über künstliche Intelligenz, welche Mechaniken dahinter stecken und was auf Social Media los ist, wenn eine von ihnen bei einem Kunstwettbewerb den 1. Platz belegt. Hint: Shit Storm und halli galli. Aber keine Sorge, Theklas Text versöhnt und entdramatisiert. Sie nimmt der Wut ihre Hitze und der Panik den Grund. Künstler*innen sollen Vertrauen haben, schreibt sie. In sich und ihre Arbeit. Denn so flüchtig manches ist, so beständig ist die Kunst in ihren Darstellungsweisen. Und dazu gehört, Neues mitzunehmen. Und: Keine Angst vor künstlicher Intelligenz. Denn was künstlich ist, das steckt doch schon im Wort, ist gemacht. Und dazu braucht es noch immer den Menschen, der seine Ideen dort hineingibt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.